Blick auf die Details

Jeder kennt es, man sieht neue Sachen, erlebt einmalige Erlebnisse und glaubt alles gesehen zu haben. Selbst bei alltäglichen Tätigkeiten, behauptet man das selbe – ich weiß ganz genau, wie es aussieht, immerhin sehe ich es ja jeden Tag an.
Doch bei konkreten Fragen kommt oft die Antwort: „Hm, so genau hab ich noch gar nicht hingeschaut.“ Der Blick für die liebevollen Details verschwindet langsam. In unserer schnelllebigen Zeit bleibt auch fast nicht mehr die Zeit dafür.

Manchmal sind es wirklich einfache Dinge…
Das Auge der Kuh mit den laaangen Wimpern,
das genaue Portrait von Hühnern,
die Lockenpracht vom Stier,
die feinen Schneeflocken auf den Hundeohren,
die Schauzen der Tieren inklusive den Essensresten 🙂 und
wisst ihr überhaupt wie eure Türklinke aussieht?

Der Blick auf das Wesentliche verleitet dazu auf die Details zu vergessen. All diese Details ergeben aber im Gesamten das Wesentliche. Die Welt bzw. der Tag verbirgt so viele Geheimnisse, welche nur darauf warten entdeckt zu werden – man muss nur genauer hinsehen.

Es heißt nicht umsonst – die Liebe zum Detail.
Lassen wir die Bilder sprechen.

Liebe Grüße von eurer Jungbäuerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.