Alle 6 Jahre wieder – Rieder Messe

Alle 6 Jahre findet die Bundesfleischrinderschau im Rahmen der Rieder Messe statt.
Insgesamt dauert eine Bundesschau 3 Tage. Erster Tag Anreise, dann 2 Tage Vorführen.
Der Unterschied zu den anderen Bundesschauen ist, dass die Rieder Messe immer im Herbst stattfindet. Somit kommen unsere Tiere und auch viele andere direkt von der Alm. Schon während dem Almsommer habe ich somit unsere Tiere darauf vorbereitet. Die bereits bekannte extraportion Aufmerksamkeit. Selbstverständlich muss bedacht werden, dass Almtiere immer eine etwas sportlichere Figur haben, als Tiere vom Tal. Die ständige Bewegung im steilen Gelände und die weiten Wege lassen da schwabbeligen Speck-Röllchen keine Chance.

Das Vorführtraining fand dafür immer in einer traumhaften Almkulisse im Abendrot statt.
Nach der Anreise am 6. September wurden alle Tiere gewaschen und in die frischen Bettchen aus Stroh gestellt. Nach der Züchterbesprechung und ein paar Stunden Nachtwache erhaschte ich noch schnell 3 Stunden Schlaf. Ab 5 Uhr morgens stand das Team Strubreiter bereits vor den anderen wieder im Stall und machten die Betten frisch.

So ging es auch die nächsten Tage dahin und die Stunden bezüglich dem Schlafen wurden nur um ein paar ergänzt. 🙂

Große Freude bereitete uns unser Stier URAN, denn er holte den Bundessieg der Sprinzen Stiere.
Meine ARNIKA und ich holten uns den Gruppenreservesieg beim Jungzüchterchampionat.

Rinderschauen sind für mich immer ein großartiges Erlebnis. Alte Bekannte trifft man zum plaudern und viele neue Interessierte kann man für die Rasse begeistern.

Obwohl ich es immer wieder liebe mich an diesen Tagen reinzuhängen und so richtig die fanatische Rinderzüchterin zu sein, freue ich mich auch immer auf die Heimreise. Man darf nicht vergessen… Auf einer Schau hat man doch immer seine besten Tiere mit und geht mit der Reise ein Risiko ein.

Jedes Mal, wenn wir wieder zu Hause sind, fällt die Anspannung weg und ich schlafe nicht, sondern falle nahezu bewusstlos ins Bett.

Vielen lieben Dank dem Rinderzuchtverband Tirol und an das Schauteam Strubreiter

Liebe Grüße

Eure Sissy

 

Fotos: katrin m.

Ein Kommentar

  1. Herzlichen Glückwunsch an das Team Strubreiter sowie an Uran und Arnika. Danke für den ausführlichen Bericht und die Bilder.

Schreibe einen Kommentar zu Ingrid Minks Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.