Lassen wir die Katze aus dem Sack!

Schluss mit Geheimnissen. Ich halt es keine Sekunde mehr länger aus!

Ich sprach von Erlebnissen – jawohl das waren sie.
ABER beginnen wir von vorne.
Ein lieber Regisseur kam vor einiger Zeit auf mich zu und hatte einen so dermaßen schrägen Floh im Ohr, dass ich mal Augen machte. Stephan Reichenberger, Regisseur und leitender Formatentwickler bei ServusTV, stellte mir voller Euphorie sein Projekt vor. „Sissy, ich will mit dir einen Film drehen.“
Soso – dachte ich mir mit erhobener Augenbraue – und wusste nicht was sagen.
Am Ende der Entwicklungsphase, Sortierung der Gedanken und einem Drehplan auf Papier, hieß es

Sissy – Mein Sommer auf der Alm“ 

Wenn ihr auf den Titel, wie eben genannt, klickt, kommt ihr auf die Presse-Seite von ServusTV und könnt alle Details zur Serie nachlesen

Ein Teil vom Almsommer (also bis jetzt – Juli) wurde verpackt in 6 Folgen. In jeder Folge könnt ihr mich 25 min begleiten. Der verzögerte Almauftrieb macht den Beginn und ab da lernt ihr meine Arbeit, die Tiere, viele Freunde und liebe Bekannte kennen. Ich nehme euch mit in meine Welt zu all den Erlebnissen, welche mir nahezu täglich untergekommen sind. Selbstverständlich treffe ich viele interessante Persönlichkeiten und tausche mich mit ihnen aus.

Nach und nach, werde ich euch bei jedem Beitrag zusätzlich etwas zu den Dreharbeiten verraten. Auch der Menüpunkt Sissy TV wird sich die Tage mit vielen (Making of) Bildern, Infos zu den Drehs und Folgen füllen.

Auszug der 1. Folge:

Dirndl auf dem Dach
Zum Start des neuen Formats am 17.08. kämpfen Arche-Jungbäuerin Sissy Strubreiter und ihr Vater Thomas mit den Winterschäden auf der Alm. Die zahme Hirschkuh und alle anderen Tiere der Arche sehnen sich bereits nach dem Umzug vom Lammertal zum Seewaldsee. Doch mitten im Mai kehrt erstmal der Winter zurück nach Salzburg. Er kostet die Bauern ein Viertel ihrer Almzeit. Sissy und ihr Vater bekommen in dieser Sendung auch Besuch von Gartenprofi Josef Starkl, der gemeinsam mit Sissy und Thomas die Pflanzen rund um die Arche begutachtet. Nicht zuletzt verrät Sissy auch ihren Kräuter-Tipp Nummer 1: „Beschwipster Ribisl“. „Sissy – Mein Sommer auf der Alm“, ab 17.08. immer samstags ab 18:10 Uhr bei ServusTV.

Ich bin froh, dass die Katze endlich aus dem Sack ist.

Bis bald eure Jungbäuerin Sissy

Ein Kommentar

  1. Manfred Schrenk

    Servus liebe Sissy,

    ich freue mich unendlich über Eure sehr unterhaltsamen lehrreichen Sendungen.
    Nie in meinem Leben habe ich sympatischere Leute gesehen, die wissen worauf es ankommt, nämliche auf die Liebe zur Natur!
    Leider habe ich jetzt 2 x nur einen Teil Eurer Sendungen gesehen, aber dank Dir werde ich gleich den link den Du angegeben hast anklicken und mir alles ansehen. Meine Hochachtung zu Eurer unglaublich schönen Arche – eine wahnsinns Leisung so etwas zu bauen!!! (auch der dazu passende Tisch – das ist echte Handwerkskunst, der Papa hat`s echt drauf!).
    Noch ein paar Worte zu Dir: Niemand könnte die Sendung besser kommentieren, es ist eine Freude zu sehen wie Du Dich um Eure Tiere kümmerst und zielstrebig bei allen Arbeiten mit anpackst – auf Dich kann man sich zu 100% verlassen. Ich bin davon überzeugt, das Dein Kräutergarten besonders schön wird. Es ist eine Freude Dich zu sehen, ich werde ab jetzt (hoffentlich) keine Sendung mehr verpassen – Sissy, Du bist einzigartig mit Deiner engelhaften Erscheinung, Deine Eltern müssen extrem stolz auf Dich sein, ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute und viel Glück mit dem Wetter auf 1100m damit Ihr und Eure Tiere es neben der harten Arbeit auch schön gemütlich habt.

    Freundliche Grüße,

    Manfred Schrenk

Schreibe einen Kommentar zu Manfred Schrenk Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.