Da „Schau“ her – Dabei sein ist alles

Leider ist das wunderschöne Wochenende in Traboch schon wieder vorbei. Der Fleischrindertag 2018 war ein voller Erfolg. Viele seltene Rassen wurden präsentiert. Von Ennstaler Bergschecken über Pinzgauer-Rinder zu den Pustertaler Sprinzen. (Informationen zu den Rassen findet ihr auf Arche Austria)

Wie gewohnt reisten meine Kalbin und ich zusammen mit Tirolern und deren 2 Sprinzen am Vorabend an. Abgeladen und den Standplatz gefunden, wurde meine kleine Maus sofort von oben bis unten und von vorne bis hinten eingeschäumt und sauber gewaschen. Selbstverständlich hatte ich meinen liebsten Profi Thomas B. an der Seite, welcher mich bei der Vorbereitung vor Ort unterstützte. Mit ultra-flauschigem Fell und eingehüllt in eine warme Decke durfte sich meine kleine Arnika auf einem dicken Stroh-Bett über Nacht ausruhen vor ihrem großen Tag.

Frisch und voller Adrenalin begann der Morgen wieder im großen Stallgebäude vom Rinderzuchtzentrum Traboch. Kurz vorm Auftritt liefen die Vorbereitungen noch einmal auf Hochtouren. Es wurde das Fell fein gebürstet, Schwanz-Haare toupiert, die morgenmufflige Pony-Frisur gebändigt und überall Glanzspray aufgetragen. Auch ich bändigte meine wiederspenstigen „Wetterhex-Haare“ und schlüpfte in mein Vorführ Outfit. Im Schauring präsentierten wir uns von der besten Seite und schwebten graziös auf den frischen Sägespänen vor den Augen der zahlreichen Besucher durch den Ring…

Wieder zurück am Standplatz im Stall enspannten wir uns wieder und es wurden unzählige Gespräche über die Sprinzenzucht und seltene Rassen geführt. Nichts desto trotz wurden mit großer Freude alte und gute Bekanntschaften gepflegt und das Feuer der Vorfreude für die nächste Rinderschau angefacht.

Ich bedanke mich bei meinem Liebsten, Thomas B., für die Unterstützung, bei meiner tirolerischen Mitfahrgelegenheit und bei meinem Fan-Club bestehend aus jede Menge Familie 🙂 und vielen Freunden!

Der perfekter Moment nach der Präsentation wurde von Profifotograf „Stephan Hauser Photography“ festgehalten. Vielen lieben Dank!

Das zweite Foto hat ebenfalls eine Profifotografin geschossen und einen kuscheligen Moment erwischt. Vielen Dank liebe Karin Taferner/landwirt.com

Viel Spaß beim Bilder stöbern und ich verbleibe mit lieben Grüßen.

Eure Jungbäuerin Sissy Strubreiter

PS.: Bei meinem nächsten Beitrag erzähle ich euch alles über die atemberaubende Arche Austria Versammlung, wo fast der Saal aus allen Nähten platzte und von unserem jüngsten Neuankömmling im Stall. Ihr könnt schon gespannt sein!

Foto: „Stephan Hauser Photography“

Foto: Karin Taferner/landwirt.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.