Servus TV – Die Kinder der Arche

Klappe die Erste… Meine Familie, alle Tiere, Lanner Werner aus Abtenau und ich, hatten dieses Mal wieder die Ehre, ein Teil von Servus TV werden zu dürfen. 5 Tage lang begleiteten uns Kameras, Drohnen und Tongeräte durch unseren Tag. Die Bilder vom Set könnt ihr unten begutachten!

Ihr fragt sicher, warum bitte „Die Kinder der Arche“?
Der Inhalt des 25 Minuten langen Films ist sehr informativ. 4 Kinder– Alina, Chiara, Laurenz und Tom wollen etwas lernen von großen Lehrmeistern . Dazu besuchten sie unsere Familie auf dem Arche Hof Auerbauer. Sie lernten viele Tätigkeiten, welche auf einem Bauernhof so anfallen. Bei Thomas Strubreiter lernten die 4 Sprösslinge z.B. wie man Blobe Ziegen treibt und Mangaliza Schweine füttert. Von mir (ebenfalls eine „große“ Lehrmeisterin), erlernten die Kinder das Rinderscheren, sowie den Umgang mit Nina. Selbstverständlich besuchten die 4 Schüler einen weiteren Arche Hof, nämlich den von meinem Firmpaten. Lanner Werner ist Fiaker und spannt in seinen Kutschen Noriker ein. Bei allem was zu diesem Handwerk dazugehört,  durften die Mädls und Burschen dem bekannten Fiaker Werner auf die Finger schauen und selbst Hand anlegen. Die 4 Kinder erlebten ein riesen Abenteuer und es lässt jedes Herz höher schlagen – vor Aufregung, Spannung und Wissbegierde. Doch mehr will ich euch noch nicht verraten…sonst ist es ja nicht mehr spannend.

Am Rande erwähnt: Gummistiefelblues hatte ebenfalls die Chance die Aufmerksamkeit von den Kameras zu bekommen. Mit großen Linsen beglupschten die Kameras mich beim Bloggen. Vor Laufender Kamera wurde dieser Absatz geschrieben:

„Heute ist die hellste Aufregung bei uns auf dem Arche Hof. Vier Kinder von Servus TV sind bei uns. Sie dürfen überall mitarbeiten. Jetzt im Moment sind sie gerade fertig vom Füttern der Mangalizaschweine. Zum Glück hat keine der Muttersaun die Kinder angeknabbert.“

Mit ein paar Eindrücken vom Set, lasse ich diesen Beitrag ausklingen. Ich freue mich schon auf die Sendung und bedanke mich bei allen Mitwirkenden, vor allem bei unserem Regisseur Stefan Reichenberger.

Eure Jungbäuerin Sissy

Und so schnell ist man vor der Linse…

Wir waren TOP motiviert am Set!

Scheren will gelernt sein. Übung macht den Lehrmeister.

Selbstverständlich hat sich Nina einen Schritt vor die Kamera nicht verkneifen können.

Unser bester Regisseur Stefan Reichenberger. Ein großes Dankeschön an alle!

6 Kommentare

  1. Sehr klasse! Gratuliere Sissy!😉👍 gglg Tanja

  2. Super Godn!!!!

  3. Liebe Sissy!
    Wann und wo kann man den Beitrag sehen?

  4. Omg!
    Da wäre ich auch gern nochmal ein Kind XD
    Dann könnte ich auch mal ein bisschen reinschnuppern in das Bauernhof leben.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar zu Tanja Kosmaier Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.